Wenn ich nicht mehr ich bin

Ich fahre mit dem ICE. Noch zwei Stunden bis zum Ziel. Mein Handy liegt vor mir. Etwas Koran aus meiner App lesen, leise, nur mit den Augen natürlich. Nächster Halt Bremen. Jemand setzt sich neben mich. Soll ich weiter lesen? Die Person neben mir ignoriert mich zwar, aber was, wenn sie rüber schaut? Ich schließe…

Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung

Auf der Bühne stehen ganz viele Jugendliche mit Fluchterfahrung: Ein junger Mann aus Bangladesch kommt nach vorne und erzählt seine Geschichte. Klein, dunkelhäutig, ruhig ist er. Er erzählt in nur wenigen Sätzen sein jahrelanges Schicksal. Seit einem Jahr ist er in Deutschland und er kann schon so gut Deutsch, dass er gut verständliche Sätze bilden…

Christentum-Kritikerin eröffnet liberale Martin-Luther-Muhammad Kirche

Christentum-Kritikerin eröffnet liberale Martin-Luther-Muhammad Kirche Das Interview führt Abdel-Media Oweia Vorsicht Satire! Abdel-Media: Frau Feuerbach, Sie sind ja jahrelang als Christentum-Kritikerin bekannt. Nun heißt es, Sie würden sich zur Pastorin ausbilden lassen und planen die Eröffnung einer liberalen Kirche in den Räumlichkeiten einer Moschee. Feuerbach: Ja, ich eröffne die liberale Martin-Luther-Muhammad Kirche. Abdel-Media: Warum Muhammad?…

Maslaha (Gemeinwohl)

Al-Maslaha (Das Gemeinwohl) Der folgende Text ist aus dem Werk „Muslimsein in Europa“ (Köln 2001, S. 105-112) von Tariq Ramadan entnommen. Er gibt Einblick in die unterschiedliche Bewertung und Verwendung des „Maslaha-Prinzips“ im islamrechtlichen Kontext: Der Begriff der Maslaha als juristischer Terminus hat (seit seiner ersten Verwendung vorwiegend durch die Gelehrten der malikitischen Schule und…

Wann ist es Terror?

Wann ist es Terror? Ich glaube, ich spreche auch im Namen vieler, wenn die schlechten Nachrichten endlich aufhören und unsere Seelen wieder etwas Ruhe finden sollten. Dass tun sie aber leider nicht. Ich möchte aber einen (aktuellen) Vorfall aus Zürich aufgreifen, um auf etwas grundsätzliches hinzuweisen. 1. Terror Da es keine allgemein anerkannte Definition des…

Das Gebieten des Guten und das Verbieten des Verwerflichen

الأمر بالمعروف والنهي عن المنكر Das Gebieten des Guten und das Verbieten des Verwerflichen (حسبة) Ein ethischer Grundsatz des Korans Dazu gibt es folgende drei Kategorisierungen mit je zwei verschiedenen Auslegungen: 1. Die Hisba-Verse („Al-amru bi-l-maʿrūf wa-n-nahy ʿani-l-munkar“) gehören zu den eindeutigen Versen oder zu den mehrdeutigen Versen. 2. Die Hisba ist Pflicht (für Ibn…

Alis kleines Islam-Lexikon

Kleines Lexikon des Islam 1. Gottesverständnis Allah: Allah ist die arabische Bezeichnung für „den (einen) Gott“ (zusammengesetzt aus dem arabischen Artikel Al- und ilâh = Gott). Laut Koran haben alle Gesandten und Propheten ein und denselben Gott verkündet. Allah ist identisch mit dem Gott der Thora und des Evangeliums: „Und sagt: Wir glauben an das,…

Warum radikalisieren sich Jugendliche?

Warum radikalisieren sich Jugendliche? Wenn wir Jugendliche sagen, meinen wir nicht explizit Muslime. Schließlich haben wir es hierzulande vor allem mit Rechts- und Linksextremismus (und im europäischen Ausmaß mit separatistischen Gruppen) zu tun. Radikal und extremistisch sein, ist auch nicht dasselbe. Während radikale Kritik – etwa gegen Kapitalismus – nicht strafbar ist, wird Extremismus, der…

Wasatiyya – der Weg der Mitte im Islam

Die Definition von Wasatiyya – Wie wird im Islam „die Mitte“ (al-Wasatiyya) in Anlehnung an Sure 2:143: „…Und so machten Wir euch zu einer Gemeinschaft der Mitte…“ definiert? „Wasat(an)“ ist wörtlich der Mittelweg zwischen Übertreibung und Fahrlässigkeit. Diese Mitte befindet sich zwischen zwei Extremen. Diese beiden Extreme können wiedergegeben werden als „das Maß unterstreitende Extrem“…

Die drei Finger von Gülseren Gümüş

Dies ist die Geschichte von Gülseren Gümüş (gest. am 22. April 2013) Der Publizist Ramazan Kayan erzählt im Jahre 2014: Vor sieben Jahren war ich nach Deutschland auf eine Konferenz eingeladen worden. Nach der Konferenz, haben mich die Organisatoren in eine weitere Stadt (Duisburg) gefahren. Meine Begleiter haben mir gesagt: „Dort, wo wir nun hinfahren,…