Best Practice Beispiel Hamburg

Moin Moin! Nach der Islamkonferenz: Was hat Hamburg davon? Ich habe eine Einladung zu Hamburg 1 für den 04. Dezember bei „Schalthoff live“ (19.30 Uhr) erhalten. Thema: „Nach der Islamkonferenz: Was hat Hamburg davon?“ Unter anderem, weil ich Urlaub habe, habe ich die Einladung weitergeleitet. Mein erster Gedanke bei dem Titel war jedoch: Hamburg ist…

Neue Heimat Hamburg

Ein Beitrag auf dem diesjährigen Hamburger Ramadan-Pavillon Nun folgen auf zwei Seiten „50 Jahre muslimisches Leben in Hamburg“ oder wie aus Menschen, die einst ein Huhn nachmachen mussten, um Hähnchen oder Eier zu kaufen, Döner-Produzenten wurden oder wie aus Menschen, die kein Wort Deutsch beherrschten, LehrerInnen wurden. 1. Fakten über das muslimische Leben in Hamburg:…

Wer braucht alles eine psychiatrische Behandlung?

  „Solange die Kanaken sich gegenseitig abstechen, juckt mich das nicht“, so der Kommentar eines Mannes, auf den gestrigen (12.04.12) Vorfall am Jungfernstieg. Mein Sohn (12) ist schockiert, als er das von einem Mann hört, während dieser mit einem anderen Mann an unserem Wagen vorbeigeht. Opfer sind eine (deutsche) Frau und ein einjähriges Baby. Eine…

Es ist so viel Gutes in der Welt

Es ist so viel Gutes in der Welt Gestern (15. Mai 2016) war ich auf einer muslimischen Jugendtagung in meiner zweiten Heimat Bremen, zum „Ummah-Feeling“ sozusagen. Das Feedback vor Ort und über PN auf Facebook haben mein Herz schneller schlagen lassen und auch meine Augen zu Tränen gerührt. Dass ich einigen aus der Seele gesprochen,…

Du weißt ja, die Türken…

Krankenbesuch: Dass man seine Verwandten besucht, wenn sie krank sind, ist ja eine Selbstverständlichkeit. Im Islam gehört es zu den Pflichten, Kranke zu besuchen, auch wenn sie keine Verwandten sind. Daher kann es durchaus vorkommen, dass muslimische Patienten im Krankenhaus viel Besuch bekommen. Eine von vielen Empfehlungen des Propheten (Friede sei mit ihm) sind, sich…

Die Türken, die stinken immer so

Noch bevor ich mich rasieren konnte, mochte ich „Kolonya“. Bei meinem Bruder gehörte es sogar zur morgendlichen Prozedur, sich damit vor der Schule die Haare zu kämmen. Das Kolonya gar nicht türkisch ist, sondern „Kölnisch Wasser“ heißt, erfuhr ich erst als ich Erdoğan kennenlernte. Ich meine nicht den türkischen Präsidenten, sondern meinen Klassenkameraden. Der kämmte…

Meine Professoren: 7. Prof. Udo Steinbach

Prof. Udo Steinbach – der heimliche Muslim? Bereits am Anfang meines Studiums bekam ich mit, wie Prof. Udo Steinbach von Islamwissenschaftlern als Konkurrent gesehen wurde. Ich erfuhr, dass er das Orient Institut leitete; in meiner Wahrnehmung eine zusätzliche Quelle für mein Interesse am Islam, aber keine Konkurrenz. Schließlich konnte ich zwei Seminare von ihm besuchen…

Meine Professoren: 5. Prof. Roland Mischung

Prof. Roland Mischung: „Sagen Sie nicht »ich glaube nur an das, was ich sehe«!“ Ich war bereits an vielen Universitäten und Fakultäten. Hamburg, Berlin, Kiel, Bremen, Lüneburg, Darmstadt, Hannover, Braunschweig, Münster, Osnabrück, Göttingen usw. Aber ich habe noch nie einen schöneren Saal gesehen als den Hörsaal des Instituts für Ethnologie und keine schönere Bibliothek, als…